Whisky und Rhetorik für einen guten Zweck

Whisky und Rhetorik für einen guten Zweck

„Slainte“…

… hieß es wieder beim alljährlichen Whisky-Tasting mit Kunden und Freunden unseres Instituts im Bamberger Restaurant „Zum Weinritter“. Wie immer stand die Unterstützung einer gemeinnützigen Organisation im Zentrum. Dieses Mal die Neven-Subotic-Stiftung, die den Menschen in Äthiopien den Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglichen möchte. Unter der fachlichen Expertise von Deutschlands versiertestem Whisky-Kenner Michael Gradl erfuhren die Teilnehmer einiges über das etwas andere „Wasser des Lebens“. Die sechs verschiedenen Whiskys stellte Pernod Ricard zur Verfügung.

Dieses Mal führte die hochprozentige Reise nach Irland zu Whiskys wie Redbreast, Green Point und Chivas Regal. Michael Gradl, selbst schon in gefühlt jeder Distillerie Schottlands und Irlands Gast gewesen, erklärte in fränkischer Mundart den Herstellungsprozess und die Besonderheiten der sechs bereitgestellten Whiskys. Der Unterschied zu schottischem Whisky ist vor allem der nicht ganz so volle Geschmack des irischen Bruders. Schottland allerdings ist momentan „leergesoffen“, wie Gradl zum Besten gab. Deswegen hätte irischer Whisky momentan Hochkonjunktur.

Doch hinter dem feucht-fröhlichen Abend steckte ein ernstes Anliegen von Fußballer Neven Subotic. Mit seiner 2012 gegründeten Stiftung geht er das Problem der Wasserknappheit in Afrika an, indem er für Dorfgemeinschaften Brunnen baut.

Für alle Gäste und Unterstützer des Whisky-Tastings hat Neven Subotic sogar ein kleines Grußwort aufgenommen:

Neven dürfte sich auf jeden Fall am Ende des Abends gefreut haben, denn offensichtlich beflügelte der Whisky die Spendenfreudigkeit der 25 Teilnehmer: 805 Euro kamen zusammen.

Und das Beste: Unser Institut hat bereits im Vorfeld versprochen, den gesammelten Betrag nochmals zu verdoppeln. Hierdurch konnten der Stiftung letztendlich 1610 Euro überreicht werden. Somit ist das nächste Dorf in Äthiopien einen Schritt näher am Bau eines neuen Brunnens.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Januar 2007, als Felix Finkbeiner in der vierten Klasse war, hielt er ein Schulreferat über den Klimawandel, in dem…

19. März 2019

Michael Ehlers hat neben anderen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens u. a. Wolfgang Kubicki und Harald Schmidt einen Brief an Angela…

09. Oktober 2018

Michael Ehlers wurde Anfang August vom "Fränkischen Tag" über ethische Grenzen bei der Beratung und seine Präsidentschaft im Club 55…

14. August 2018

Kennen Sie das, wenn Sie aus dem Urlaub kommen und sich Urlaub vom Urlaub wünschen? Dann sind Sie nicht alleine.…

01. August 2018

Seit vielen Stunden nun schon warten mehr als 250.000 Menschen unter der sengenden Sonne Washingtons auf den Auftritt Martin Luther…

22. Juli 2018

Michael Ehlers war im Juli live auf WDR 2  in der Morningshow zu hören und beantwortete Fragen rund um das…

17. Juli 2018

Michael Ehlers in Radioshow „Koschwitz zum Wochenende“ Am 26. Mai 2018 war der Rhetoriktrainer Michael Ehlers zu Gast bei Thomas…

30. Mai 2018

Kennen Sie diesen Moment, wenn Sie im Radio einen Beitrag hören und sich danach bei Ihnen mehr Fragen stellen als…

08. Mai 2018

Als Vorbereitung auf meine Ausbildung zur Eventmanagerin absolvierte ich ein achtwöchiges Praktikum im Institut Michael Ehlers. Ich kann die Arbeit…

29. März 2018

"The Godfather of Rhetorik" (Zitat Martin Ansorge)  in der Inselradio Morningshow! Zu seinem neuen Buch "Rhetorik - Die Kunst der…

06. März 2018

Haben Sie schon unseren Newsletter?