Soziales Netzwerk und Verkaufsplattform in einem: ezebee.com

Soziales Netzwerk und Verkaufsplattform in einem: ezebee.com

Kleinstunternehmer landen immer häufiger auf dem Portal ezebee.com, wenn sie auf der Suche nach einer neuen Webpräsenz sind. Die Plattform punktet unter anderem dadurch, dass sie weder Provision noch Gebühren verlangt. Durch BeeCoins gibt es bei internationalen Transaktionen keine Wechselkursverluste und auch das Soziale kommt nicht zu kurz.
Wer einen eigenen Online-Shop betreibt, der weiß: Es ist nicht nur sehr aufwendig und teuer, sondern man ist – zumindest anfangs – auch nur ein kleiner Partikel im großen weiten Netz. Aus diesem Ansatz heraus und vor allem auch im Hinblick auf die wirtschaftliche Situation in den Krisenländern Südeuropas, entstand die Idee zum Social-Commerce-Potal ezebee.com.
Bild 4
Eigentlich sollte die Seite erst im Mai dieses Jahres offiziell online gehen. Durch den unerwarteten Ansturm wurde dies allerdings auf den 15. Januar vorverlegt. Seitdem finden immer mehr Kleinstunternehmen und jungen Kreative in ezebee.com eine günstige Verkaufsplattform für ihre selbstgemachten Produkte und Dienstleistungen.
„Inzwischen haben wir knapp 380.000 Seitenaufrufe im Monat mit über 20.000 Produkten aus 45 Ländern. Wir gewinnen etwa 1.000 neue Mitglieder im Monat und 10.000 neue Produkte hinzu – rein generisch“, erklärte Ossian Vogel, einer der beiden Gründer, Ende Mai gegenüber der Fachzeitung Internet World Business.
Ohne finanzielle Investitionen kann ein Shop eröffnet werden – ähnlich wie bei Facebook müssen lediglich Anzeigen und verschiedene zubuchbare Werbeinstrumente bezahlt werden. Eine weitere Ähnlichkeit zu Facebook, dem aktuell größten Sozialen Netzwerk: Jeder Verkäufer hat sein eigenes Profil. Es findet eine starke Interaktion statt, unter anderem durch Teilen und Liken der verschiedenen Produkte.
Im Gegensatz zur Plattform Dawanda, die ein ähnliches Konzept verfolgt, fallen bei ezebee.com weder Provision noch Paypal-Gebühren an. So sind nicht nur die Verkäufer zufriedener – es kommt auch dem Preis-Leistungsverhältnis zugute.
Bild 1
Mit der internen Alternativwährung „BeeCoin“ können ezebee-Mitglieder außerdem weltweit ohne Wechselkursverluste (und dazu noch gebührenfrei) Ein- und Verkäufe tätigen. Die Plattform ist ausschließlich werbefinanziert und lebt von Mund-zu-Mund-Propaganda – Werbung für das eigene Portal wird nämlich keine geschalten.
Das meiste Geld stammt aktuell zwar noch aus dem Privatvermögen der Gründer, allerdings scheint es nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis sich diese Idee auch finanziell auszahlen wird. Schließlich wird Social Commerce – wofür die weltweit aktive Community ezebee.com ein Paradebeispiel ist – immer beliebter.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Januar 2007, als Felix Finkbeiner in der vierten Klasse war, hielt er ein Schulreferat über den Klimawandel, in dem…

19. März 2019

Michael Ehlers hat neben anderen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens u. a. Wolfgang Kubicki und Harald Schmidt einen Brief an Angela…

09. Oktober 2018

Michael Ehlers wurde Anfang August vom "Fränkischen Tag" über ethische Grenzen bei der Beratung und seine Präsidentschaft im Club 55…

14. August 2018

Kennen Sie das, wenn Sie aus dem Urlaub kommen und sich Urlaub vom Urlaub wünschen? Dann sind Sie nicht alleine.…

01. August 2018

Seit vielen Stunden nun schon warten mehr als 250.000 Menschen unter der sengenden Sonne Washingtons auf den Auftritt Martin Luther…

22. Juli 2018

Michael Ehlers war im Juli live auf WDR 2  in der Morningshow zu hören und beantwortete Fragen rund um das…

17. Juli 2018

Michael Ehlers in Radioshow „Koschwitz zum Wochenende“ Am 26. Mai 2018 war der Rhetoriktrainer Michael Ehlers zu Gast bei Thomas…

30. Mai 2018

Kennen Sie diesen Moment, wenn Sie im Radio einen Beitrag hören und sich danach bei Ihnen mehr Fragen stellen als…

08. Mai 2018

Als Vorbereitung auf meine Ausbildung zur Eventmanagerin absolvierte ich ein achtwöchiges Praktikum im Institut Michael Ehlers. Ich kann die Arbeit…

29. März 2018

"The Godfather of Rhetorik" (Zitat Martin Ansorge)  in der Inselradio Morningshow! Zu seinem neuen Buch "Rhetorik - Die Kunst der…

06. März 2018

Haben Sie schon unseren Newsletter?