Rhetorik III

„Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein!“

Michael Ehlers

RHETORIK III

Nächster Termin 27.02.2020

Jeder kennt unangenehme und stressige Situationen im kommunikativen Alltag. Manchmal fühlen wir uns unfair behandelt und wünschen uns die kommunikativen Werkzeuge, um in diesen Situationen sofort zu bestehen. Lernen Sie, mit Machtspielen professionell umzugehen.

  • Führen mit Gesprächen
  • Richtiges Zuhören
  • Kommunikation ohne Aggression

Das erwartet Sie

Inhalte

Führen mit Gesprächen
Wie Sie durch das richtige Mitarbeitergespräch Kritik klar formulieren können und gleichzeitig motivieren.

Richtiges Zuhören
Endlich den Kunden / Gesprächspartner verstehen. Übungen zum richtigen Zuhören.

Kommunikation ohne Aggression
Verbindlich kommunizieren, ohne seinen Standpunkt zu verlassen.

Gruppenüberzeugungsprozesse für Ihren Alltag
Wie schaffen es gute Politiker, mit nur einer Rede die Stimmung komplett umzuschwenken? Hier lernen Sie die Methoden.

Die Stegreifrede – Spontan überzeugen
Ob Besprechung oder Feier: spontane Reden erfordern Selbstsicherheit. So meistern Sie Stegreifreden gekonnt.

Was Sie über Körpersprache wissen müssen
Neue körpersprachliche Erkenntnisse, die Ihnen Vorteile in der Kommunikation bringen.

Ziele

Der Teilnehmer lernt
den professionellen Umgang mit Sprache.

Der Teilnehmer ist jederzeit in der Lage,
eine professionelle Rede oder Präsentation frei zu halten und sich auch in schwierigen Situationen positiv und angemessen auszudrücken.

Der Teilnehmer kann Kollegen, Mitarbeitern und Kunden
ein professionelles und positives Feedback geben.

Der Teilnehmer strahlt in Gesprächen und bei Präsentationen Sicherheit aus,
da er professionell und methodisch mit Lampenfeber und Aufregung umgehen kann.

Der Teilnehmer erlangt noch mehr Selbstbewusstsein,
da er sich und seine Wirkung auf andere Menschen deutlich besser versteht.

Der Teilnehmer wendet Fragetechniken an
und ist dadurch deutlich besser in der Lage, Gesprächen eine gewünschte Richtung zu geben.

Der Teilnehmer kann
mit schwierigen Fragen besser umgehen.

Der Teilnehmer lernt
auf unvorhersehbare Situationen souverän und spontan
zu reagieren.

Der Teilnehmer kann jederzeit
aus der Sicht seiner Zielgruppe argumentieren und gewinnt somit die Herzen seiner Zuhörer /Gesprächspartner.

DARUM MALLORCA

Mallorca ist ein Tagungsort, der aus allen deutschen Großstädten schnell und einfach zu erreichen ist. Preisgünstige Flüge finden Sie bei allen Fluggesellschaften. Sie können aber auch Ihren Besuch auf Mallorca mit ihrem Partner gemeinsam ausdehnen. Wählen Sie ganz nach Ihren individuellen Wünschen, den Rest erledigt das Team Institut Michael Ehlers GmbH für Sie. So übernehmen wir gerne für Sie Buchung und Abrechnung.

VR RHETORIKTRAINING

Weltpremiere auf Mallorca! Zum ersten Mal weltweit wurde das erste Rhetorik-Training von Michael Ehlers mit Einsatz Virtual Reality durchgeführt.

Unter Einsatz einer VR-Brille lernen sie auch vor einem riesigen Publikum souverän eine Rede zu halten. Denn es ist meistens schwieriger „nur“ vor 10 Leuten zu reden als vor einem Publikum von 1000 Leuten. Sie setzen einfach die VR-Brille auf und schon stehen Sie auf der Bühne vor einem virtuellen Publikum.

Unsere Leistungen

Seminarort
Calvin/Mallorca

Seminardauer
4 Tage

Investition
3.207,00 €
Zzgl. 19% ges. MwSt: 609,33€
Im Preis pro Seminarteilnehmer ist enthalten

  • 3 Übernachtungen mit Frühstück
  • Trainingsunterlagen
  • Tagungspauschale inkl. Tagesverpflegung und Mittagessen im ausgeschriebenen HotelExklusive sind An- und Abreise. Änderungen vorbehalten.
  • Inkl. exklusivem VR-Training

Partnerprogramm
Vor Ort geplant

Sprache
Deutsch

Methodik

  • Vortrag
  • MET Gruppenlernsystem
  • Übungen im absoluten Vordergrund
  • Mind. 3 Videoübungen

Trainer
Michael Ehlers
Internationaler Rhetoriktrainer

Teilnehmerzahl
Max. 10 Personen
Um einen optimalen individuellen Lernerfolg zu erreichen, ist im Seminar Rhetorik I die Teilnehmerzahl begrenzt.

Der Ablauf

Tag 1

Anreise

13.00 – 15.30 Uhr
Training

16.30 – 19.30 Uhr
Training

Tag 2

9.00 Uhr – ca. 10.30 Uhr
Training

10.45 – 12.00 Uhr
Training

12.00 – 13.30 Uhr
Mittagsmenü

13.30 – 15.30 Uhr
Training

16.00 – ca. 17.30 Uhr
Training

Tag 3

9.00 Uhr – ca. 10.30 Uhr
Training

10.45 – 12.00 Uhr
Training

12.00 – 13.30 Uhr
Mittagsmenü

13.30 – 15.30 Uhr
Training

16.00 – ca. 17.30 Uhr
Training

Tag 4

10.00 Uhr – ca. 12.30 Uhr
Training

13.00 Uhr
Verabschiedung und Zertifikatsübergabe

Abreise

Die nächsten Termine

27.02.2020 - 01.03.2020

Das sagen unsere Teilnehmer

Training auf der Sonneninsel – Rhetorik – Ein Erfahrungsbericht

Ich habe Herrn Ehlers bereits als Hein Hansen auf dem Firmenjubiläum der Kanzlei Ritter in Hamburg erleben dürfen. Der Vortrag hat es mir damals so angetan, dass ich versprach: „Den Mann holen wir uns nach Gifhorn.“ Und gesagt – getan: Wenig später trat Michael Ehlers alias Hein Hansen in der eigenen Kanzlei auf. Später entdeckte ich dann eine Rundmail mit einer Einladung zu den Rhetorik-Seminaren in meinem Postkasten. Ich hatte schon immer Interesse an Rhetorik, auch aufgrund meines beruflichen…

Seminar Rhetorik I auf der Sonneninsel – Ein Erfahrungsbericht von Caroline Oesterlein

Vor Menschen reden und sich dabei so ausdrücken zu können, dass auch komplexe Inhalte gut verständlich beim Gegenüber ankommen, war eines meiner Hauptziele, weswegen ich das Seminar Rhetorik I „Professioneller Auftritt und sicher reden“ bei Michael Ehlers besucht habe. Als Logopädin mit Lehr- und Vortragstätigkeit ist mir außerdem wichtig, dass ich auch trockene Themen interessant und spannend vermitteln kann. Die Schüler bzw. Zuhörer sollen möglichst viel…

Reden lernen – Rhetorik 1 in Bamberg – Ein Bericht von Mareike Rath

Am 22. & 23. März fand ein Rhetorik Seminar im traditionsreichen Bamberger Hotel Messerschmitt statt. Und ich, mittlerweile seit 4 Wochen Praktikantin im Institut Michael Ehlers durfte mit von der Partie sein. Das ich die Möglichkeit bekam, auch einen Rhetorik Kurs besuchen zu dürfen, freute mich riesig, hatte ich doch meine Probleme mit dem freien Sprechen.Dann kam der große Tag. Voller Vorfreude ging ich morgens aus dem Haus, in der Hoffnung viel zu lernen, damit ich bei meinem nächsten Auftritt an der Uni richtig…